Logo




Besucher: #13380

seit 05.06.2010






Mono Inc „rockt das Schaf“!

Support: Die Band „Unzucht“

 

Alle Fotos gibt es hier

Gut besucht, schwarz, laut, Stimmung, geniales Konzert – so kann man den Abend im Kammgarn am 19. Oktober 2012 mit wenigen Worten ganz grob zusammenfassen.

Als Vorband durfte die Band „Unzucht“ die Besucher in eine absolute Feierlaune versetzen, was auch sehr gut gelungen ist. Unzucht, eine Band die erst kürzlich ihr erstes Album in die Plattenregale gebracht hat, wurde so gefeiert, als wenn sie schon ewig für ihre Fans da wären. Ein klasse Suppport für Mono Inc. Das hat gepasst!
Seit 2012 fährt die Band auf dem Zug des Erfolgs mit. Die Formation „Unzucht“ kommt aus Niedersachsen und ist mittlerweile durchaus über die Region hinaus bekannt. Ein durchaus lohnenswertes Konzerterlebnis! Als Support von Stahlmann und Coppelius, sowie auf so manchen Festivals durfte man die Band schon so manches Mal live erleben. Wer mehr über die Band erfahren möchte, sollte mal bei  http://unzucht-music.com/band/ vorbeischauen – es lohnt sich!

Gegen 21 Uhr hat das Publikum dann den Top-Act des Abends „voll auf die Ohren“ bekommen. Verwirrung… Sänger Martin hat optisch gefehlt, aber war schon zu hören. Nach einem kurzen Moment wurde das Geheimnis gelüftet. In dem Fall war es nicht, wie schon bei anderen Konzerten erlebt, ein MP3-Player der die Rolle eines Bandmitglieds übernommen hat, sondern Martin kam einfach etwas später auf die Bühne – aber dafür mit tosendem Applaus und Jubel.

Katha hat ihre Rolle am Schlagzeug wieder hervorragend gemeistert! Mächtige Trommelklänge und dabei astrein gesungen – RESPEKT! Ein immer wieder faszinierendes Ereignis wie diese Frau es schafft, trotz der körperlichen Anstrengung ihre Stimme so gut und präzise einzusetzen.

An Gitarre und Bass haben Carl Ifornia und Manuel Antoni wieder gerockt wie immer. Ich habe schon viele Konzerte von Mono Inc gesehen und in noch keinem hatte jemand einen schlechten Tag gezeigt. Super gemacht!

Während des Abends hat sich Martin im Publikum an sein Keyboard gesetzt  und mit seiner eigenen musikalischen Untermalung einen Auszug aus der Erfolgsgeschichte mit einer großen Dankesrede an das Publikum erzählt. Schön – noch eine Band die (Zitat Martin Engler: ) “weiß wo sie hergekommen sind“. 

Katha hatte bei der letzten Show die ich gesehen habe ein kleines Schlagzeugsolo mit 2 vertikal montierten „Trommeln“ hingelegt. Diesmal gab es etwas Neues. Anstelle der bekannten Instrumente nutzte sie diesmal 3 Blechfässer. Hat mir persönlich auch viel besser gefallen. Nettes kleines Solo mit Publikums-Animation.

In der Zugabe gab es dann neben den vielen rockigen Stücken des Abends auch wieder etwas sehr entspanntes zum Mitsingen – mit ganz einfachem Text – la la la la lalalala…..
„The Passenger“ mit Akustik-Gitarre. Das darf einfach nicht fehlen.

Ein großes Dankeschön geht an die Band Mono Inc und an Unzucht, für dieses klasse Konzerterlebnis. Außerdem vielen Dank an alle Mitarbeiter und am Konzert Beteiligten Kräfte.

Alle Fotos gibt es hier

 



________________________________________________________________



After the War - Mono Inc legt nach!

 

Passend zum aktuellen Album von Mono Inc "After the war" wird am 19. Oktober 2012 im Kammgarn in Kaiserslautern die Luft brennen. Schon in naher Vergangenheit durfte man auch bei Festivals erleben, wie Mono Inc das begeisterte Publikum in kürzester Zeit mitgerissen und zum Mitmachen animiert hat. Und diesmal soll es nicht anders sein! Im Kammgarn in Kaiserslautern ist der Auftritt der Band schon fast "Routine". Damals noch als Vorband von ASP haben sie jetzt eine sehr große eigene Fangemeinde, welche sich schon auf das kommende Konzert freut. Seid auch dabei und genießt einen Abend mit Mono Inc.

Tickets und nähere Informationen unter http://www.kammgarn.de/programm/detail/239/mono_inc-1/